Klare Verhältnisse - Datenschutz ist die Pflicht jedes Unternehmens

Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) tritt am 25. Mai 2018 endgültig in Kraft
Datenschutz ist die Pflicht jedes Unternehmens

Am 25. Mai 2018 wird die europäische Datenschutzgrundverordnung endgültig Teil des deutschen Rechts. Das heißt, die zweijährige Übergangsfrist ist dann beendet und die Bestimmungen der DSGVO sind komplett anzuwenden - auch was Sanktionen bei Verstößen betrifft. 

Gültig ist die Datenschutzverordnung bereits seit dem 24. Mai 2016. Nun aber bleiben den Unternehmen, Organisationen und Vereinen nur noch wenige Wochen, um die Bestimmungen der DSGVO umzusetzen, deren Einhaltung zu gewährleisten und über den Umgang mit personenbezogenen Daten auf der eigenen Website zu informieren.

Der Datenschutz auf Websites erstreckt sich im Sinne der DSGVO zum Beispiel auf den Umgang mit übermittelten Daten von Kunden und anderen Websitebesuchern, die Handhabung deren Aktivitätsdaten in Bezug auf Cookies und Dienste von Dritten wie zum Beispiel Sozialen Netzwerken sowie auf die Art der Übertragung von Daten (Thema SSL-Verschlüsselung, siehe Newsletter März).

Die wichtigsten Grundsätze der Verarbeitung personenbezogener Daten sind:

  • Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz
  • Zweckbindung (Verarbeitung nur für festgelegte, eindeutige und legitime Zwecke)
  • Datenminimierung („dem Zweck angemessen und erheblich sowie auf das […] notwendige Maß beschränkt“)
  • Richtigkeit („es sind alle angemessenen Maßnahmen zu treffen, damit [unrichtige] personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht oder berichtigt werden“)
  • Speicherbegrenzung (Daten müssen „in einer Form gespeichert werden, die die Identifizierung der betroffenen Personen nur so lange ermöglicht, wie es […] erforderlich ist“)
  • Integrität und Vertraulichkeit („angemessene Sicherheit der personenbezogenen Daten […], einschließlich Schutz vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust, unbeabsichtigter Zerstörung oder unbeabsichtigter Schädigung“)

Wir unterstützen Sie im gesamten Prozessbereich der Datensicherheit. Sowohl bei der Überprüfung Ihrer Datenschutzerklärung, bei der Konkretisierung Ihrer Angaben als auch bei der Anpassung von datenschutzrelevanten Prozessen in Ihrem Unternehmen und auf Ihrer Website. So erhöhen Sie das Vertrauen Ihrer Zielgruppen in Ihre Angebote und sichern ihre Websites und Apps vor Abmahnungen.
Wir sind Ihr kompetenter und lösungsorientierter Partner. Fragen Sie uns nach einem Angebot!

Wir helfen Ihnen gern weiter: