Piwik heißt jetzt Matomo

Matomo-Installation auf einem Notebookbildschirm

Die weltweit größte Software für Open Source Web-Analyse-Tools namens Piwik heißt nun Matomo. Die Entwickler sehen nach eigenen Worten den richtigen Zeitpunkt gekommen, das Image der Software zu verjüngen. Nichtsdestotrotz bleiben alle Funktionen dieser herausragenden Analyse-Software bestehen, um die wichtigen Fragen für Betreiber von Websites, Content Management Systemen und Onlineshops zu beantworten:

  • Wie häufig wird meine Website besucht?
  • Wann wird sie besucht?
  • Auf welche Seiten zieht es die Besucher?
  • Auf welchen Seiten verlieren die Besucher das Interesse oder die Geduld? Welcher Inhalt muss optimiert werden?
  • Welche Abläufe müssen optimiert werden, um die Besucher nicht zu verlieren?
  • Welche nicht mehr vorhandenen Links zu oder auf der Website werden aufgerufen

Darüberhinaus sticht das Tool die Konkurrenz von Google Analytics in puncto Sicherheit und Datenschutz. Denn die Daten, die Matomo-/Piwik-Nutzer erheben, bleiben in ihren Händen. Matomo liefert lediglich die Software zur Installation auf dem eigenen Server. Informationen über das Besucherverhalten eines Seitenbetreibers gelangen nicht zum Softwareanbieter.

Verfügen Sie bereits über ein Webanalyse-Tool? Sind Sie an der Installation von Matomo durch k1 mediendesign interessiert? Sie möchten Ihr Google Analytics durch Datensicherheit und Open Source Software ersetzen? Fragen Sie uns nach einem Angebot!

Wir helfen Ihnen gern weiter:
Ansprechpartner